Zahl der Kleinvieh-Züchter geht zurück

Zahl der Kleinvieh-Züchter geht zurück

Die Holzhäuser Geflügel- und Kaninchenzüchter sind bei der Kreisgeflügelschau am Wochenende als Sieger hervorgegangen. Im Rahmen des Wettbewerbs konnten in der Turnhalle am Sauerborn 465 gefiederte Schönheiten und 23 Kaninchen bewundert werden.

Burgholzhausen. 

Dem Erhalt alter, wertvoller Haustierrassen und der Bewahrung der Artenvielfalt haben sich zahllose Kleintierzuchtvereine landauf, landab verschrieben. Und das meist schon seit Generationen. In Burgholzhausen zum Beispiel widmet sich der Geflügel- und Kaninchenzuchtverein (GKZV) seit 1927 der Kleintierzucht. Doch für den Verein steht die Zukunft in den Sternen.

Denn auch im Friedrichsdorfer Stadtteil schwindet – wie in vielen Kommunen – die Zahl der Hobbyzüchter. Zurzeit verfügt der 72 Mitglieder starke Verein zwar immerhin über 15 aktive Züchter, die mit Engagement und in schöner Regelmäßigkeit Erfolge verbuchen. Trotzdem betrachten der Vorsitzende Uwe Landvogt und sein Stellvertreter Markus Kempf die Entwicklung in Sachen „Nachwuchs“ mit einer gewissen Skepsis. „Kleintierzucht ist zeitaufwendig und teuer. Daher tun sich gerade junge Leute schwer, das Hobby für sich zu entdecken“, bedauern sie im Gespräch mit der Taunus Zeitung.

Quelle:

http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Zahl-der-Kleinvieh-Zuechter-geht-zurueck;art48711,2879854?GEPC=s1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.